Timeless. Lasting. A Treasure
Nothing is more prone to generate critical voices than art in public space. People do not hesitate to speak their mind. The statements tend to be very controversial. Sabeth Holland’s art concepts still manage to please, because they are profound, substantial and prepared for possible adaptions in the future. The pressure of costs and a tight time schedule generate even more creativity in the artist and lead to new ideas and solutions. Most popular is her installation on the roundabout in Wittenbach St.Gallen and the just recently finished wall installation «Starbloom» for Soplar SA.

Zeitlos. Nachhaltig. Ein Schatz.
Nichts ist mehr der Kritik ausgesetzt als Kunst im öffentlichen Raum. Das Thema Kunst wird immer kontrovers diskutiert. Auch Leien halten mit ihrer Meinung nicht zurück. Sabeth Holland überzeugt dennoch. Ihre Konzepte sind tiefgründig, substanziell und nehmen Veränderungen vorweg. Die Zusammenarbeit am Bau unter Kosten- und Zeitdruck führt bei der Künstlerin zu noch mehr Kreativität, neuen Ideen und Lösungen. Das bekannteste Projekt ist der Bahnhofskreisel in Wittenbach St.Gallen, das jünste «Starbloom», eine Wandinstallation für Soplar SA.

PUBLIC

Starbloom
Palace Pearls
Begegnung, Bahnhofskreisel
St. Gallen goes international
Seagull of Dreams
Riesenblätter
The first Lovables
Buntschilf, Detail
Pearly Gates, Detail
Kiss Fish I & II
Lovables, Skizze
Goldfish, Skizze

© 2017 Sabeth Holland und Kunsthaus Rapp

  • Facebook - Black Circle
  • Google+ - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

Sabeth Holland | Fellenbergstrasse 65 | 9000 St.Gallen | 0041 78 656 77 85

Kunsthaus Rapp | Toggenburgerstrasse 139 | 9500 Wil | 0041 71 923 77 44

Starbloom

© Alle Bildrechte liegen bei Sabeth Holland.